Wohn(t)räume mit Zirbenholz

Wohn(t)räume mit Zirbenholz

Der wohltuende harzig würzige Duft der Zirbelkiefer  (Pinus cembra – auch Arbe genannt) gibt uns fantastische Argumente, Zirbenholz in der Wohnraumgestaltung zu verwenden. Egal ob als Wandpaneele, Deckengestaltung oder Bodenbelag – im ganzen Raum verbreitet sich ein angenehmer Duft nach Zirbe, der fast schon süchtig macht.

So haben wir es auch in unserem letzten Südtirol-Urlaub in unserem Hotelzimmer erlegt (siehe Foto):

Wohn(t)räume mit Zirbenholz

Das Öl wird auch oft als Luftreiniger oder zum Inhalieren bei Erkältungen angewendet: z.B. als ideales Aroma für Bad und Sauna. 

In der Lebensmittelindustrie findet man häufig Zirbenöl in Schnaps und Likör.

Mein besonderer Tipp: Verwendung als Schutz vor oft gehassten Insekten, wie Stechmücken und Motten. Ein paar Tropfen Zirbenöl mit Wasser vermengen und auftragen. Im Kleiderschrank verhelfen auch Zirbensäckchen oder Duftsteine mit Zirbenöl zur Vorbeugung von Motten.

Wohn(t)räume mit Zirbenholz

Selbstgebasteltes Küchenregal aus Zirbenholz

Dieses Regal, was mir mein Mann gebastetl hat ist ein idealer Aufbewahrungsort für meine Vorratsgläser – ich lagere darin gerne Nudeln, Reis und Kaffeebohnen…